Fahrradkette kürzen

Aufbau einer Fahrradkette By Niabot – Own work Based on File:Roller Chain.svg by M. Roeder (Marcus Roeder). SVG-Version: Hk kng, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15046289

Bei regelmäßiger und intensiver Nutzung ist es nicht unüblich, dass die Fahradkette einen Tick zu lang wird. In diesem Fall muss die Fahrradkette gekürzt werden. Aber auch neue Ketten müssen mitunter gekürzt werden – das erkennt man daran, dass die alte Kette im direkten Vergleich kürzer ist.

Das Kürzen der Kette ist verhältnismäßig einfach und entspricht im Wesentlichen den Arbeitsschritten, die man durchführt, wenn man die Fahrradkette wechseln möchte. Ein wenig handwerkliches Geschick vorrausgesetzt, ist die Arbeit in wenigen Minuten erledigt.

Wie klappt das mit dem stressfreien Kürzen der Fahrradkette?

Zunächst braucht man einen soliden Kettennieter und später ein wenig Kettenöl. In diversen Internetforen kann man lesen, dass die Kette mit einem Körner und einem Hammer geöffnet werden soll. Hiervon kann nur abgeraten werden – immerhin kostet ein solider Kettennieter nur wenige Euro und ermöglicht das gewaltfreie Öffnen der Kette. Eine sinnvolle Investition!


Wie kürzt man eine Fahrradkette?
  • Zum Kürzen der Kette muss sie zunächst geöffnet werden. Hierzu legt man die Kette in den Kettennieter ein. Es kann ein beliebiges Kettenglied genommen werden.
  • Die Flügelschraube des Kettennieters muss langsam fest gedreht werden. (Bis ein leichter Widerstand spürbar wird.) Anschließend vorsichtig weiterdrehen. (Der Bolzen des Werkzeugs drückt nun auf die Niete.)
  • Auf diesem Weg kann man eine beliebige Anzahl Kettenglieder entnehmen.
  • Möchte man die Kette wieder verschließen, wird diese soeingelegt, wie man sie entnommen hat.
  • Anschließend kann man die zwei Kettenenden zusammenführen und mit dem Kettennieter verschließen. (Handhabung sinngemäß umgedreht.)
Tipp: Die richtige Kettenlänge findet man mithilfe der alten Kette schnell raus. Dazu muss man lediglich beide Ketten nebeneinander legen. (Die richtige Länge ist wichtig! Wenn die Kette zu lang ist, kann sie nicht richtig gespannt werden, bei einer zu kurzen Fahrradkette wird das Schaltwerk verbogen.)